Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Song schreiben Schrit für Schritt  (Gelesen 1798 mal)

minki

  • Gast
Song schreiben Schrit für Schritt
« am: 2015-08-19, 11:39:22 »

Ich habe dieses Thema hier noch nicht gefunden, deshalb eröffne ich es einmal:

Wie schreibt ihr eure Songs? Gern einmal Schritt für Schritt erklärt. Es gibt sehr viele Bücher und Onlineratgeber, die Songschreiben allgemein erklären, aber keine speziell für Filk.
Oder kennt jemand was?

LG Minki
Gespeichert

Katy

  • FilkCONtinental Orga
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 147
  • Music is life - the rest is just details!
    • Profil anzeigen
    • Ju & Katy
Antw:Song schreiben Schrit für Schritt
« Antwort #1 am: 2015-08-21, 00:55:40 »

Ich glaube tatsächlich, dass es sich für Filk nicht unterscheidet von dem, was "andere" Songschreiber so tun. Einige schreiben zuerst den Text, andere schreiben zuerst Musik ... das Thema ist da sicher nicht der Knackpunkt. Obgleich ich im Filk mehr Leute kenne, die eben viel und gut schreiben, nicht nur Songs, sondern auch Bücher ... und dann hinterher vertonen. Ich selbst bin leider eher nur musikalisch begabt, so dass ich gern Texte anderer Leute vertone - das widerum ist für mich ein Prozess, den ich nicht beschreiben kann, denn er kommt komplett "aus dem Bauch heraus". Da entsteht beim Lesen des Textes ein Rhythmus, eine Melodie ... wenn die Basis steht, kann dran gefeilt werden.
Gespeichert
A friend is someone who knows the song in your heart and can sing it back to you when you've forgotten the words.

minki

  • Gast
Antw:Song schreiben Schrit für Schritt
« Antwort #2 am: 2015-08-21, 15:39:46 »

Hallo Katy

danke für deine Antwort :)
Dass Melodie und dem Rhythmus sich ergeben, kann ich nachvollziehen, das geht bei mir manchmal auch so. Dann ist es, als wäre die Musik einfach schon da, nicht wahr?!
Aber woran erkennst du, ob ein Text gut ist oder nicht, bezogen auf den Inhalt? Manchmal denke ich, dass der Text wertlos ist oder zu lapidar. Dann lege ich ihn beiseite.
Meistens gerät er dann in Vergessenheit. Schade irgendwie ;)
Gespeichert

minki

  • Gast
Antw:Song schreiben Schrit für Schritt
« Antwort #3 am: 2015-08-28, 09:31:18 »

Hallo nochmal

Ich war die Tage bei einem Didgeridoo-Kurs und habe dort eines der merkwürdigsten Instrumente der Welt spielen gelernt und auch ein bisschen etwas über Songschreiben
und Inspiration erfahren. Ich habe ein Gesangsunterricht Paket von mydays geschenkt bekommen. Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt, aber ausprobieren lohnt sich.
Was ich jedenfalls gelernt habe:
Ein Song besteht nicht immer aus Text und Melodie, sondern oftmals erzählt schon die Melodie, gar der Rhythmus eine eigene Geschichte. Was sagst du (und natürlich gern auch
alle anderen) dazu?

Ich würde das gerne einmal ausprobieren für einen Filksong mit Gitarre oder Klavier, allerdings bin ich nicht sicher, ob das überhaupt den "Regeln" entspricht.
Denn alle Filksongs, die ich kenne, besitzen einen Text. Er ist ja normalerweise das Besondere am Lied. Aber geht es auch ohne?

LG :)
Gespeichert

Lisette

  • Gast
Antw:Song schreiben Schrit für Schritt
« Antwort #4 am: 2015-08-31, 10:13:30 »

Hallo Minki,

ich würde es, wie du schon schreibst, einfach ausprobieren. Es ist eine Sache der Kreativität, insofern ist die Herangehensweise die beste, welche dieselbe anregt.
Bei mir ist es immer unterschiedlich: das erste, was ich an einem Lied wahrnehme ist die Melodie, danach erst den Text. Wenn beides stimmig ist, ist ein Song in meinen Ohren "perfekt".
Wird nur eines von beiden meinen Ohren quasi nicht gerecht, wird ein Lied bestimmt nicht mein Favorit. Ich beurteile das aber auch nur aus der Perspektive von jemanden, der Songs nur hört, nicht selbst schreibt.
Songwriting ist eine spannende Angelegenheit und ich bewundere Menschen, welche das Talent dazu haben.

Viele Grüße,
Lisette

« Letzte Änderung: 2015-08-31, 10:16:53 von Lisette »
Gespeichert

Daniela

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Junior Member
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Antw:Song schreiben Schrit für Schritt
« Antwort #5 am: 2015-08-31, 18:48:13 »

Hallo Minki,

ich sehe das ganz ähnlich wie Lisette. Ich schreibe auch selbst, und die Art, wie die Lieder entstehen, ist sehr unterschiedlich.

Manchmal ist da ein Stück Melodie, das bekommt dann einen Text (z.B. eine Zeile des Refrains), dann schreibe ich Text zu Strophen und suche dann wieder nach passender Melodie dazu. Fertig ist es aber erst, wie Lisette sagt, wenn beides passt.

Manchmal ist da auch ein Rhythmus oder eine Akkordfolge - oder ein Thema ("ich will jetzt ein Lied zu einer Burg schreiben") - oder eine blöde Idee ("man müsste man aus Fairytale eine Ferry's tale machen") oder ein Verhörer ("Hm, Black Velvet klingt fast wie Black Helmet").

Manchmal wird ein Lied in einem Rutsch fertig. Manchmal bleibt aber auch ein unfertiges Fragment ein paar Jahre liegen, bevor es auf einmal wieder hochkommt und sich weiter entwickelt.

Wie du siehst, gibt es keine Regeln. Probier aus, was dir Spaß macht!

Und wenn das ein Filksong ohne Text ist, warum nicht? Ich würde da vermutlich mit musikalischen Zitaten arbeiten, Themen aus Soundtracks o.ähn., damit es Filk ist und nicht einfach nur schöne Musik.  Aber vielleicht fällt dir was ganz anderes ein, wie du die Geschichte erzählst.

Viele Grüße
 Daniela
Gespeichert

minki

  • Gast
Antw:Song schreiben Schrit für Schritt
« Antwort #6 am: 2015-09-02, 10:44:18 »

Es ist eine Sache der Kreativität, insofern ist die Herangehensweise die beste, welche dieselbe anregt.

Hallo Lisette, das hast du sehr treffend ausgedrückt. Ich merke, dass ich viel mehr Spaß habe, wenn ich durch etwas inspiriert und dadurch auch sehr motiviert bin. Es ist ein tolles Gefühl!


...oder ein Thema ("ich will jetzt ein Lied zu einer Burg schreiben") - oder eine blöde Idee ("man müsste man aus Fairytale eine Ferry's tale machen") oder ein Verhörer ("Hm, Black Velvet klingt fast wie Black Helmet").

Hallo Daniela,

die thematische Herangehensweise gefällt mir. So habe ich das bisher nie ausprobiert. Es war eher ein Gefühl und zufällig entstand der Text dazu thematisch. Ich werde das bei Gelegenheit ausprobieren. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt.


Und wenn das ein Filksong ohne Text ist, warum nicht? Ich würde da vermutlich mit musikalischen Zitaten arbeiten, Themen aus Soundtracks o.ähn., damit es Filk ist und nicht einfach nur schöne Musik.  Aber vielleicht fällt dir was ganz anderes ein, wie du die Geschichte erzählst.

Auch hier habe ich es über die emotionale Ebene versucht. Eine Melodie zu einer Szene überlegt, die genau den Verlauf dessen widergeben sollte, was ich auf dem Bildschirm sah. Das war sehr schwierig und ist mir bisher nicht wirklich gelungen.
Ich versuche es einmal mit einer Variation der Titelmelodie zum Film, das ist eine gute Idee. Danke Daniela, dass du mich darauf gebracht hast :)

LG Minki
Gespeichert

Lastalda

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Senior Member
  • *
  • Beiträge: 292
  • Catzerin
    • Profil anzeigen
Antw:Song schreiben Schrit für Schritt
« Antwort #7 am: 2015-10-07, 21:41:41 »

Ich denke auch, dass es keine "Anleitung zum Filk-schreiben" gibt. Filksongs schreiben sich prinzipiell nicht anders als andere Lieder auch - und da funktioniert halt für jeden was anderes (und oft genug variiert es bei der gleichen Person auch von Lied zu Lied).
Von sowas sollte man seine Kreativität keinesfalls einschränken lassen. Hauptsache am Ende kommt ein Lied raus. :)

Und wenn das ein Filksong ohne Text ist, warum nicht? Ich würde da vermutlich mit musikalischen Zitaten arbeiten, Themen aus Soundtracks o.ähn., damit es Filk ist und nicht einfach nur schöne Musik.  Aber vielleicht fällt dir was ganz anderes ein, wie du die Geschichte erzählst.

Ich bin eigentlich recht sicher, dass es auch Filk-CDs gibt, die Instrumentalstücke enthalten, und trotzdem nicht weniger Filk sind. Letztendlich ist ja Filk auch die Musik, die von Filkern gemacht wird, selbst wenn sie sich mit nicht-Fan-Themen beschäftigt. :)
Gespeichert
If you will share my music I don't have to be the best.