Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Brainstorming zum Helfen  (Gelesen 9698 mal)

Silke

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 64
  • Strawberry fields forever...
    • Profil anzeigen
Antw:Brainstorming zum Helfen
« Antwort #30 am: 2013-01-19, 11:16:11 »

@ Katy:
Es ist beeindruckend, mit welchem Elan Du versuchst, Deinen Fuß in einen unpassenden Schuh zu quetschen. Aschenputtels Stiefschwestern würden vor Neid erblassen! :)

Ich meine nicht diejenigen, die schon "gespendet" haben und auch nicht diejenigen, die sich halt um andere Mitfilker kümmern als Z. (Da bin ich verblüffend tolerant! :) )
Ich meine diejenigen, die in dieser Hinsicht einfach gar nichts tun, und ich wünschte, ich könnte Deine sonnige Sichtweise teilen, dass es sich um eine verschwindende Minderheit handelt.
Ich bin da eher skeptisch.

Was das "noch" angeht, fehlt mir auch hier leider Dein Optimismus.
Ich habe den Aufruf am 15. November in meinem LJ gepostet und am 16. November über die Mailingliste geschickt. (Die deutsche. Die englische übernimmt Valerie, sobald der Relaunch fertig ist, das ist - hoffentlich - wirkungsvoller.)
Und in den folgenden Tagen habe ich einzeln und in Gruppen nochmal alle möglichen Leute angeschrieben, von denen ich dachte, sie könnten - aus den verschiedensten Gründen - mehr bewirken als ich.
Es kann sein, dass viele sich das auf "Wiedervorlage in zwei Monaten" gelegt haben. Allein mir fehlt der Glaube.

Warum Dir die Lust vergeht, andere zu unterstützen, weil Du sauer über etwas bist, was ich gesagt habe, verstehe ich nicht. Tut mir aber natürlich leid, denn es trifft die Falschen.


@Kirstin:
Gute Idee, danke!! Das erreicht sicher eine größere Zielgruppe.
Gespeichert

Katy

  • FilkCONtinental Orga
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 148
  • Music is life - the rest is just details!
    • Profil anzeigen
    • Ju & Katy
Antw:Brainstorming zum Helfen
« Antwort #31 am: 2013-01-19, 11:33:43 »

Heiho,
ich kriege mich schon wieder ein.
Das mit dem Lust vergehen ist mehr folgendes: wenn dir jemand mehrfach fordernd sagt, er möge doch bitte unbedingt dieses Geschenk zu Weihnachten bekommen und du mögest das doch bitte nicht vergessen, aber er ginge ja eigentlich eh davon aus, dass du es vergisst, hast du dann noch genausoviel Spaß am Schenken als wenn derjenige das nicht gesagt hätte? Oder wenn du jemanden anrufen willst, weil du selbst dran denkst, und dann "erinnert" dich derjenige ein, zwei Tage vorher dran, ebenfalls mit dem "machste ja sonst eh nicht " Unterton? So ungefähr fühlt sich das für mich an... ist das nachvollziehbar?
Ich bin auch nicht "sauer auf dich" sondern spezifisch sauer über die Aussage, die ich zitiert hatte. Das kann ich schon separieren, denn ich mag dich. Aber es ist ja auch so, dass einem die Leute, die man mag, eher mal "unter die Haut" gehen können und man dann aus selbiger fährt.
Ich zieh mich deshalb nicht aus der Sache zurück, wollte das aber mal anmerken. Ich find das besser als runterschlucken ;)
Gespeichert
A friend is someone who knows the song in your heart and can sing it back to you when you've forgotten the words.

Silke

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 64
  • Strawberry fields forever...
    • Profil anzeigen
Antw:Brainstorming zum Helfen
« Antwort #32 am: 2013-01-19, 15:23:30 »

Deshalb habe ich ja auch nicht geschrieben "sauer auf mich" sondern "sauer über etwas, was ich gesagt habe".

Was das andere angeht, ist mir der Zusammenhang nicht klar.
Ich habe nie gesagt, dass ich davon ausginge, dass Du eh nichts tun wirst. Im Gegenteil, wenn ich nicht sicher gewesen wäre, dass Du etwas tun würdest, hätte ich Dich nicht in den Verteiler genommen.
Gespeichert

Jela

  • DFDF Orgabrett
  • Senior Member
  • *
  • Beiträge: 305
    • Profil anzeigen
Antw:Brainstorming zum Helfen
« Antwort #33 am: 2013-01-20, 12:22:22 »

Soo, Verschiedenes:

Sprachbarriere:
ich bin gerne bereit, Geschichten von Zander ins Deutsche zu übersetzen. Ob für ein Hörbuchprojekt, oder für die Seite oder für was auch immer.
Klar wird das nicht einfach, aber das ist kein Grund, es gar nicht zu tun, oder?

Zusammenhalt/Vorwurfscharakter:
Und es klingt so, als sei jeder, der nicht freiwillig irgendwas *für Zander* tut, ein Heuchler, der Zusammenhalt nur toll findet, wenn es keine Mühe macht. Und so war es wahrscheinlich nicht gemeint. Aber jeder, der bisher noch nichts gemacht hat, wird sich dadurch eher angegriffen als motiviert fühlen. "Wenn du nicht freiwillig was machst, dann ist dir die Community nicht wichtig" klingt auch nicht mehr so richtig freiwillig.

Abgesehen davon: zum Thema zurück

Also, wir haben schon ne ganze Menge Ideen. Wir bräuchten jetzt vielleicht n Zeitplan und konkrete Zusagen, was wann von wem umgesetzt werden kann.
Hörbuch, Sachen übersetzen, Benefiz-Auktionsartikel, das klingt alles schon echt prima, ist aber ja eher langfristig, richtig?
Was, außer link posten und selber spenden, kann man kurzfristig auf die Beine stellen, um *jetzt* Hilfe ranzuschaffen?
Hat dazu noch jemand ne zündende Idee?
Gespeichert

Silke

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 64
  • Strawberry fields forever...
    • Profil anzeigen
Antw:Brainstorming zum Helfen
« Antwort #34 am: 2013-01-20, 13:53:45 »

Ich habe es mehrmals gesagt, aber bitte, wenn es nötig ist, hier kommt es nochmal zum Mitschreiben:
Entscheidend ist in meinen Augen nicht, ob man was für Zander tut.
Entscheidend ist, dass man sich um andere Communitymitglieder kümmert, wenn sie Hilfe brauchen.

Wer das ist, ist egal, und wie diese Hilfe aussieht (finanzielle Unterstützung, technische Mitarbeit, praktische Hilfe, gute Ratschläge), ist auch nicht der Punkt. Nur, dass man da ist.

Und ja, jeder, der dazu nicht bereit ist, ist in meinen Augen ein Heuchler.
Warum sich davon hier so viele angesprochen fühlen, auf die das gar nicht zutrifft, ist mir allerdings ein Rätsel.
« Letzte Änderung: 2013-01-20, 19:38:43 von Silke »
Gespeichert

Jela

  • DFDF Orgabrett
  • Senior Member
  • *
  • Beiträge: 305
    • Profil anzeigen
Antw:Brainstorming zum Helfen
« Antwort #35 am: 2013-01-20, 16:49:34 »

Wäre es denn sinnvoll, Geschichten zu übersetzen?
Wäre Zander damit einverstanden? (Sind ja seine)
Wenn ich weiß, ob ich das machen soll (Ich seh Silke beim "Projekt Zander" mal als Koordinatorin, sag Bescheid, wenn du das nicht machen willst, aber du kennst ihn erheblich besser als ich), mach ich mich da gerne dran.

Das Thema "Auktionsartikel für einen guten Zweck" werde ich bei unserer nächsten ConCom Sitzung mal einwerfen, damit ich dazu ne verbindliche Aussage machen kann. Da müssten wir dann ja schon alle dafür sein, also auch in Bezug auf die Umsetzung.
Gespeichert

Silke

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 64
  • Strawberry fields forever...
    • Profil anzeigen
Antw:Brainstorming zum Helfen
« Antwort #36 am: 2013-01-20, 21:31:44 »

Danke für das Angebot!
Ich denke aber, das Entscheidende, was in Sachen Zander zu tun ist, ist das Bekanntmachen und Bewerben der Seite. Zumindest jetzt bzw. wenn sie fertig überarbeitet ist.
Gespeichert

Jela

  • DFDF Orgabrett
  • Senior Member
  • *
  • Beiträge: 305
    • Profil anzeigen
Antw:Brainstorming zum Helfen
« Antwort #37 am: 2013-01-20, 23:23:20 »

Dann behalte mich als potentielle Freiwillige im Hinterkopf, sobald es ein Projekt gibt, das "richtige" Arbeit erfordert.
Ich gehe davon aus, dass du Bescheid sagst, wenn die Seite überarbeitet ist?
Bis dahin überlege ich mir mal, wen ich denn noch so kenne, dem ich Bescheid sagen könnte. Irgendwer fällt einem dann ja doch immer noch ein.
Gespeichert

Roana

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Antw:Brainstorming zum Helfen
« Antwort #38 am: 2013-01-24, 09:38:26 »

Hi!

1. Hilfsfond

Habbich auch schon zu Forentreffen mit insgesamt 20-25 Leuten gemacht und selbst a) Spenden eingetrieben von denen die es sich leisten konnten und b) an nach meiner Ansicht Bedürftige ausgegeben. Aus meiner Sicht hab ich es gerecht gemacht und es gab auch keine Beschwerden... aber wenn man das im Rahmen von hundert Leuten macht gibt es bestimmt welche dabei, deren Gerechtigkeitsempfinden von dem des Verwalters abweicht

2. Hörbuch

Gute Idee! Wenn das jemand als aussichtsreich ansieht, warum nicht.

Für ein Multi-Autoren-Hörbuch würde ich eine eigene kleine Geschichte beisteuern können... falls das erwünscht ist.
« Letzte Änderung: 2013-01-24, 09:47:39 von Roana »
Gespeichert