Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Autor Thema: HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!  (Gelesen 6010 mal)

Kakao

  • Gast
HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!
« am: 2009-10-21, 21:03:59 »

hallo :)

da ich neu in diesem forum bin, hoffe ich das ihr mir schnell helfen könnt!

ich mache eine ausbildung zur heilerziehungspflegerin und habe eine "hausaufgabe" bekommen. da ich mich mit instrumenten nicht besonders auskenne, und ich im internet nichts finde ist das hier meine letzte chance.

hier erstmal die aufgabe :

Recherchieren sie zu 10 (mit beeinträchtigten menschen handhabbaren) rhytmus; bzw geräuschinstrumenten den genauen namen.
analysieren sie deren qualitäten hinsichtlich
1. Tonumfang (RAUM)
2.Tondauer (ZEIT)
3.Dynamische Möglichkeiten (KRAFT)
4.etwaige besonderheiten hinsichtlich klang und handhabbarkeit

Bitte helft mir  :(

Es wäre lieb wenn mir jemand vielleicht gute internetseiten geben könnte oder gleich eine richtige antwort. ich weiß auch nicht was unsere lehrerin da genau wissen will.

ich habe mir bisher folgende instrumente ausgewählt :

glockenspiel, triangel, tamburin, becken, xylophon, schlaghölzer

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich danke euch jetzt schon für eure antworten.

Liebe grüße, euer kakao  :)
Gespeichert

Volker

  • Administrator
  • Junior Member
  • *****
  • Beiträge: 42
  • Apprentice Bard & Bit Mage
    • Profil anzeigen
Re: HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!
« Antwort #1 am: 2009-10-22, 00:51:18 »

Hausaufgaben sind Aufgaben zum Selber-lösen - als Training. Und Training kann man nicht delegieren.

Aber einen kleinen Schubs kann ich schon geben:


Tonumfang = Anzahl unterschiedlicher Töne/Tonhöhen: 1 Ton bei Woodblock, ca. 5-20 Einzel-Töne bei der Kalimba, mehrere Oktaven bei den *ophonen.

Tondauer = Zeit, wie lange der Ton klingt. Ein Woodblock macht nur ein kurzes "pöck", ein Metallophon dagegen ein sekundenlanges "klinnnnnnng", ein Rainmaker kann je nach Bauweise bis Minuten ertönen.

Dynamik = ein Rainmaker ist (fast) immer gleich laut, aber Trommeln können von leise gestreichelt bis laut gehämmert gespielt werden.

Eventuell kannst Du Messwerte je Instrument qualitativ in ein dreieckiges Netzdiagramm eintragen.

Besonderheiten:

Transport - eine Kalimba oder Bodhran kann man fast überall hin mitnehmen - eine Standpauke oder ein Metallophon braucht dagegen einen eigenen Standplatz.

Nutzung - für eine Kalimba braucht man bewegliche Daumen, aber nicht viel Kraft - bei einer großen Taiko (-Trommel) dagegen viel Kraft und bewegliche Arme - die Finger sind aber relativ egal, so lange sie die Schlägel halten können. Für einen kleinen Rainmaker reicht es dagegen fast, eine Hand oder einen Arm in einem Gelenk bewegen zu können.
Bei den *ophonen muss man dagegen zeitlich und räumlich sehr koordiniert treffen können. Bei einer Rassel ist der Ort eher nebensächlich.

Als Einstieg kann Dir online die Wikipedia weiterhelfen (siehe Links unten).

Der Rest sei Dir als Hausaufgabe gelassen - das Training musst Du selber machen, sonst hilft es nicht.


http://de.wikipedia.org/wiki/Schlaginstrument

http://de.wikipedia.org/wiki/Schlagwerk_%28Musik%29

http://de.wikipedia.org/wiki/Perkussion_%28Musik%29

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Schlaginstrumente

http://de.wikipedia.org/wiki/Orff-Instrumente
« Letzte Änderung: 2009-10-22, 00:54:05 von Volker »
Gespeichert

Kakao

  • Gast
Re: HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!
« Antwort #2 am: 2009-10-22, 19:25:32 »

danke erstmal für deine antwort.

ich wollte ja auch nicht, das mir jemand die hausaufgaben macht.
ich fragfe eigentlich bei sowas nie um hilfe wenn ich sie nicht dringend brauche.
mein problöem ist, das ich weiß was die wörter bedeuten, aber ich soll ja für jedes einzelne instrument alles angeben. und ich finde keine seite wo zu jedem instrument alles angegeben ist.

zum beispiel tonumfang von g2 - ...

ich kenn mich halt nicht aus :( irgendwo muss man sich doch infourmieren können :(
Gespeichert

Volker

  • Administrator
  • Junior Member
  • *****
  • Beiträge: 42
  • Apprentice Bard & Bit Mage
    • Profil anzeigen
Re: HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!
« Antwort #3 am: 2009-10-23, 12:44:12 »

dann musst Du suchen, z.B. in der allwissenden Müllhalde
http://de.wikipedia.org/wiki/Notation_%28Musik%29#Tonnamen
und davon verlinkt
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-notennamen.htm

oder ganz altmodisch in Büchern, z.B. dem DTV Altas zur Musik.

Auch Suchen will geübt sein...

...und deshalb werfe ich nur Bröckchen hin - so kommst Du über die beschriebene Hürde, musst aber selber weiterlaufen. Damit Du lernst und die nächsten Hürden dann vielleicht schon selber nehmen kannst.
« Letzte Änderung: 2009-10-23, 12:46:37 von Volker »
Gespeichert

Kakao

  • Gast
Re: HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!
« Antwort #4 am: 2009-10-23, 16:50:35 »

danke auch für die weitere antwort.

leider helfen mir deine gutgemeinten sprüche auch nicht weiter. mir ist klar das ich das selbst lernen muss um voranzukommen.

deshalb werde ich jetzt SUCHEN. werde eh nix finden, aber das hier bringt mir nichts.
Gespeichert

Kakao

  • Gast
Re: HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!
« Antwort #5 am: 2009-10-23, 16:52:11 »

und lustig finde ich auch, das iuch mehrere male gesagt habe ich hab KEINE ahnung von dem ganzen zeug und du mir hier links verlinkst mit denen ich nix anfangen kann.
Gespeichert

Volker

  • Administrator
  • Junior Member
  • *****
  • Beiträge: 42
  • Apprentice Bard & Bit Mage
    • Profil anzeigen
Re: HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!
« Antwort #6 am: 2009-10-23, 17:23:46 »

Zitat
und lustig finde ich auch, das iuch mehrere male gesagt habe ich hab KEINE ahnung von dem ganzen zeug

Das erste Mal ist das noch okay, aber dann sollte man sich mal das ein oder andere angesehen haben, und konkreter Fragen stellen können.

Zitat
links verlinkst mit denen ich nix anfangen kann.

Da stehen Angaben zu den Aufgaben \'drin - das besagte "g2" aus Deinem zweiten Posting z.B.
Die Orff-Instrumente sind fast schon ein zu deutlicher Hinweis.

Du hast jetzt Einstiegslinks - dann stell\' bitte auch konkrete Fragen.
Gespeichert

Rashka

  • Gast
Re: HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!
« Antwort #7 am: 2009-10-23, 19:55:30 »

Hi Kakao!
Wenn dir das Thema so fremd und verwirrend ist, dann wende dich doch auch mal an die Person, die dir die Aufgabe gestellt hat.
Diese kann dir evtl. einen Schubs in die richtige Richtung geben, z.B. ein konkretes Buch mit Infos mitteilen.
Gespeichert

Roana

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Re: HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!
« Antwort #8 am: 2009-10-26, 08:26:33 »

Zitat
und lustig finde ich auch, das iuch mehrere male gesagt habe ich hab KEINE ahnung von dem ganzen zeug und du mir hier links verlinkst mit denen ich nix anfangen kann.

Das sieht mir aber schon eher nach wollen denn nach können aus...

Lehrer/Ausbilder bei Unklarheiten in der Aufgabenstellung fragen ist eine gute Idee...

Ansonsten stellt sich die Frage: Was möchtest Du? Daß Dir hier die Hausaufgaben gemacht werden? Daß Dir eine Seite genannt wird, von der Du nur noch abkupfern brauchst?

Volkers Hinweise waren ja schon recht ausführlich, auch für jemanden, der - wie ich z.B. - mit Musiktheorie so garnix am Hut hat.

Vielleicht suchst Du nochmal bei Tante Google einfach nach den Begriffen aus der Aufgabenstellung (samt Falschschreibung) und noch ein bischen Wikipedia, dann sollte so nach ein bis zwei Stunden genug rausgefischt sein...

Es ist NICHT ein Problem der Musik oder der Aufgabenstellung sondern ein Problem der Informationsbeschaffung. Vermutlich hättest Du bei einer Aufgabe zum "Einfluß des Mondes auf die Zeugungsfähigkeit der Pflastersteine" ganz ähnliche Probleme...


Heute mal ned so freundlich... na ja, ist halt Montag...
Ro
Gespeichert

Kakao

  • Gast
Re: HILFE!! bitte um schnelle Rückantworten!
« Antwort #9 am: 2009-10-30, 20:38:39 »

DEnkt ihr mir ist nicht die idee gekommen, meine lehrerin zu fragen?

NUR wie wenn man den zettel freitag vor den ferien bekommt, man 2 wochen ferien hat, in den ferien kein lehrer zu erreichen ist und man es montags wieder abgeben muss?

Ich habe keineswegs gewollt das man mir die hausaufgaben macht. aber das ihr die in einem musikforum angemeldet sind, mir vielleicht diese themen VERSTÄNDLICH erklären können. aber konnte ja auch keiner. mir wurden internetseiten hier verlinkt von denen hätte ich auch abschreiben müssen.

naja, um mich nicht weiter sinnlos aufzuregen, über dinge die eh zu unwichtig sind als darüber nachzudenken, habe ich mich ALLEIN auf die suche gemacht.

ich habe nun alles erarbeitet und abgegeben. ALLEIN!

ja stellt euch vor, ich habe meine hausaufgaben allein angefertigt.

 ;D
Gespeichert