Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Autor Thema: Gitarren-Zubehör  (Gelesen 8825 mal)

Bamboo

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Junior Member
  • *
  • Beiträge: 30
  • Bambus ... grün, stark und vielseitig verwendbar
    • Profil anzeigen
Gitarren-Zubehör
« am: 2004-02-05, 01:43:04 »

Hallo Ihr Viren ;-)
Bin angesteckt und inzwischen beim Gitarrelernen  ::)
Mit mehr oder weniger Erfolg...
Aber meine kleine alte gequälte Akustikgitarre ist noch ganz vernachlässigt, braucht Kleidung und Schmuck... :D
Vielleicht hat einer von euch was übrig und würde es günstig abgeben?
Ich suche:
Gitarrentasche (schön wäre regenfest und gepolstert, aber kein Muss)
Gurt oder Gurtenden (denn ein schönes Band ohne Befestigung hab ich schon)
Kapodaster
Plektrum
evtl. Ersatzsaiten
irgendwas zum Stimmen (Stimmgabel hab ich schon)
Tips für gutes Lernmaterial (z.Z. lerne ich mit dem Neuen Gitarrenbuch von Kumlehn), Liederbücher und alles, was einem Anfänger das Lernen leichter macht

Danke für die Aufmerksamkeit  ::)
Liebe Grüße
Gudrun
P.S.: Schöne neue Kategorie! Hab nämlich schon festgestellt, dass ich unter Gesucht/Gefunden nicht gepaßt hätte  :-/
Gespeichert

Jela

  • DFDF Orgabrett
  • Senior Member
  • *
  • Beiträge: 305
    • Profil anzeigen
Re: Gitarren-Zubehör
« Antwort #1 am: 2004-02-05, 08:20:06 »

Hi,

also ich hab n Kapodaster, der bei mir nicht funzt, das kannst Du, wenn Du Ende Februar da bist, mal an Deiner testen.

Dann kannsu auch gerne diverse Pleks testen und gucken, ob Du mit Fingerpicks was anfangen kannst, weil außer den Daumenpicks kann ich die nicht wirklich brauchen.

Lieben Gruß

Jela
Gespeichert

Silke

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 64
  • Strawberry fields forever...
    • Profil anzeigen
Re: Gitarren-Zubehör
« Antwort #2 am: 2004-02-05, 10:17:48 »

Ich kann Dir Berge von Songtexten mit Akkorden bieten, allerdings in Lose-Blatt-Form!
Brauchst Du einen Bottleneck? Ich hab\' mir irgendwann mal einen gekauft und kann das gar nicht!
Gespeichert

Bamboo

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Junior Member
  • *
  • Beiträge: 30
  • Bambus ... grün, stark und vielseitig verwendbar
    • Profil anzeigen
Re: Gitarren-Zubehör
« Antwort #3 am: 2004-02-05, 12:03:15 »

Liebe Jela und Silke :-)
Lieb von euch! Dann bring ich meine Klampfe mal mit. Aber ob das Testen bei mir was bringt  ??? keine Ahnung, ich bin ja noch blutiger Anfänger und kann wahrscheinlich noch nicht mal richtig ohne alles schlagen  ;D
Aber Bottleneck finde ich toll und würde es gerne später auch lernen. Also KÖNNEN kann ich es auf jeden Fall zur Zeit viel weniger als du, Silke  ::)
Songtexte immer her, egal in welcher Form. Wenn noch Noten dabei sind, umso besser. Kann es mir notfalls auch selber kopieren und dir zurückschicken.
Wir sehn uns ja bald  :D
Gespeichert

Draketo

  • Gast
Re: Gitarren-Zubehör
« Antwort #4 am: 2004-03-05, 10:10:05 »

Ich habe mit dem kleinen dicken liederbuch gelernt, einem Buch mit kritischen Liedern von 1000nC bis heute (oder so).
Da ist hinten eine Liste mit Griffen drin.

Die Seiten sid leider auch ein ständiges Problem. Hol dir wenn möglich doppelt so viele von den A-Seiten, wie von den Anderen.
Gespeichert

Harleqin

  • Gast
Re: Gitarren-Zubehör
« Antwort #5 am: 2004-03-05, 10:37:38 »

Welche Saiten häufiger reißen, ist von Instrument zu Instrument (und je nach Spielweise eventuell auch von Spieler zu Spieler) unterschiedlich. Außerdem werden Saiten für gewöhnlich in kompletten Sätzen verkauft.
Gespeichert

Volker

  • Administrator
  • Junior Member
  • *****
  • Beiträge: 42
  • Apprentice Bard & Bit Mage
    • Profil anzeigen
Re: Gitarren-Zubehör
« Antwort #6 am: 2004-03-05, 11:55:05 »

Bei Saiten hängt\'s auch davon ab, welchen Typ Du nutzt: bei Nylonsaiten ist bei mir die D-Saite (kleinste umsponnene) die mir Abstand am meisten gefährdete. Ganz selten ist auch mal die A-Saite \'dran. Bei Stahlsaiten (E-Gitarren) habe ich nicht sooo viele Erfahrungen, aber da waren\'s vor allem die (hohe) E- und H-Saite.

Bevor Du Dich ins Saitenbunkern stürzt: Saiten klingen an sich und auf jeder Gitarre unterschiedlich. Auf meiner "guten" Konzertgitarre sind meine Favouriten die "Aranjuez Concert Silver", die leider auch zu den reißfreudigeren zählen - gefolgt von "Savarez Alliance", die aber etwas (zu) basslastig sind (alle High Tension). Aber gerade die Aranjuez klingen auf meiner "Wandergitarre" viel zu dünn und schepprig. Andere Leute schwören auf Augustine-Saiten, aber denen kann ich persönlich überhaupt nichts abgewinnen. Hannabach sind querbeet, je nach Variante. Und die Saiten halten auch deutlich unterschiedlich lange (Abnudel- bzw. Rostfaktor).

Klassik-Saiten kommen auch in deutlich unterschiedlichen Preisklassen - von 4 bis 20 EUR pro Satz. Bei den höherpreisigen besteht eine bessere Chance, auch Einzelsaiten zu bekommen  (Stichwort: Profi-Bedarf) .

Danher würde ich sagen: probier einfach mal aus - quer durch die Firmen. Wenn Saiten mal ersetzt werden müssen (sei es weil eine reißt, oder weil die Saiten abgenudelt sind oder schlicht nicht mehr klingen), dann tausch\' während der Ausprobierphase immer den gesamten Satz aus. Was klingt auf DEINER Gitarre für Deinen Stil am besten? Und wenn Du dann "Deinen" Satztyp gefunden hast, DANN ERST solltest Du an Vorrat oder Einzelsaiten denken.
Gespeichert

Silke

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 64
  • Strawberry fields forever...
    • Profil anzeigen
Re: Gitarren-Zubehör
« Antwort #7 am: 2004-03-05, 12:31:45 »

Naja, am Anfang lohnt es sich eigentlich kaum, da viel Stress zu machen. Einige Musikläden (vor allem die größeren) führen auch so eine Art "Hausmarke", sprich preiswerte Saiten, auf denen zwar kein großer Name steht, die aber für den Hausgebrauch absolut o.k. sind. Damit würde ich\'s zunächst mal probieren, die kosten sehr, sehr deutlich weniger als die Markensaiten, und man kann es sich leisten, sie ein bisschen häufiger zu wechseln als man es sonst täte.
Gespeichert

Bamboo

  • FilkCONtinental Teilnehmer
  • Junior Member
  • *
  • Beiträge: 30
  • Bambus ... grün, stark und vielseitig verwendbar
    • Profil anzeigen
Re: Gitarren-Zubehör
« Antwort #8 am: 2004-03-05, 14:40:27 »

Danke Ihr Lieben für all die tollen Tipps! (jaja, sogar ich hab mich an die neue Schreibweise gewöhnt...)

Eigentlich hab ich schon fast alles richtig gemacht *lach*... Im Moment, wo ich noch GAR gar gar nicht spielen kann, sind noch die uralten Saiten drauf, mit denen sie 15 Jahre auf dem Schrank in der Originalverpackung lag. Die tiefen umwickelten sehen entsprechend schon etwas angerostet aus ;-) Und ich dachte früher immer, Gitarrensaiten halten ewig, bis sie irgendwann mal reißen ;-) Auf der sehr informativen "SAite" http://www.saitenweise.de/ hab ich dann so einiges erfahren... und mir nun erst mal einen kompletten Saitensatz (6,- €) gekauft, um die alten zu ersetzen (ein anderer "neuer" Satz liegt seit 7 Jahren auf Warteposition *kicher*). Super-duper-Saiten brauch ich noch nicht, bei mir klingt eh alles noch nach nix  ::) Und da ich nun gelernt hab, dass man öfters Saiten wechseln soll als sie mir reissen werden, kann ich mit dem Markenausprobieren noch lange warten ;-)

Ich lerne mit den Büchern "Das neue Gitarrenbuch" von Jürgen Kuhmlehn und Peter Bursch\'s "Zupftechniken", letzteres bekam ich von meinen aufmerksamen Kollegen zum Geburtstag ;-)
Schönes Wochenende!
Gudrun
Gespeichert