Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: 2015-10-08, 13:57:59 
Begonnen von Volker - Letzter Beitrag von Lastalda
Da der Link oben ins Leere läuft: geht das denn eigentlich auch mit der neuen Forums-Software?

 2 
 am: 2015-10-07, 22:41:41 
Begonnen von minki - Letzter Beitrag von Lastalda
Ich denke auch, dass es keine "Anleitung zum Filk-schreiben" gibt. Filksongs schreiben sich prinzipiell nicht anders als andere Lieder auch - und da funktioniert halt für jeden was anderes (und oft genug variiert es bei der gleichen Person auch von Lied zu Lied).
Von sowas sollte man seine Kreativität keinesfalls einschränken lassen. Hauptsache am Ende kommt ein Lied raus. :)

Und wenn das ein Filksong ohne Text ist, warum nicht? Ich würde da vermutlich mit musikalischen Zitaten arbeiten, Themen aus Soundtracks o.ähn., damit es Filk ist und nicht einfach nur schöne Musik.  Aber vielleicht fällt dir was ganz anderes ein, wie du die Geschichte erzählst.

Ich bin eigentlich recht sicher, dass es auch Filk-CDs gibt, die Instrumentalstücke enthalten, und trotzdem nicht weniger Filk sind. Letztendlich ist ja Filk auch die Musik, die von Filkern gemacht wird, selbst wenn sie sich mit nicht-Fan-Themen beschäftigt. :)

 3 
 am: 2015-10-07, 16:25:36 
Begonnen von Kirstin - Letzter Beitrag von Kirstin
Hiho,

wie ein paar von euch auf Facebook oder auf der Release-Party auf der FilkCONtienental schon mitbekommen haben, hat unsere Hauptseite einen neuen Anstrich. Nicht mehr das olle alte beige, sondern frischere grüne Farben und neue Kopfbilder. Ich hoffe es gefällt. :)
Ein paar Sachen funktionieren noch nicht so wie sie sollen: das Archiv geht noch gar nicht. Die Filkdatenbank befindet sich noch im alten Design.
Aber die alten statischen Inhalte sind alle umgezogen. Die Contermine sind alle auf dem neuesten Stand und die Eingabe der zukünftigen NEws ist für uns jetzt auch einfacher geworden.
Geplant sind neben Filknews auch News aus dem Bereich (Folk-)Musik allgemein und musikbezogene Kintipps.

Eure Mitarbeit ist wie immer höchst willkommen. Wer also auch eine News einstellen mag: erst einmal einfach per email an mich. Später soll es auch direkt auf der Seite möglich sein. Gerne auch auf Deutsch UND Englisch!

Viel Spaß!

Kirstin

 4 
 am: 2015-09-14, 01:17:49 
Begonnen von Gary_M - Letzter Beitrag von Kirstin
Wenn Du Zeit für einen Tagausflug hast, würde ich unbedingt nach Quedlinburg fahren! Dort kommst du mit Bus oder Bahn hin, sind nur etwas über 30 km von Wernigerode!

 5 
 am: 2015-09-13, 18:49:25 
Begonnen von Gary_M - Letzter Beitrag von Gary_M
Vielen Dank, Kirstin!

 6 
 am: 2015-09-13, 18:37:25 
Begonnen von Gary_M - Letzter Beitrag von Kirstin
Ich würde die Brockenbahn nehmen! Die Dampflockfahrt ist immer ein Erlebnis!  :D
Die Aussicht auf dem Brocken ist toll und lohnt sich sehr. Es gibt auch Ausstellungen dort.
Oft hat man dort Sonne, Regen/Schnee und Nebel innerhalb von 1-2 Stunden. Also regenfest und warm anziehen.
Und ich würde Verpflegung mitnehmen, da das Essen auf dem Brocken ziemlich schlecht ist!

Einige Tipps zur Stadt und Umgebung findest du auch auf der Filkcontinental Homepage!

Ansonsten kann ich natürlich das Schloss empfehlen zu dem man mit einer kleinen Bimmelbahn von der Altstadt aus fahren kann.

 7 
 am: 2015-09-13, 17:27:11 
Begonnen von Gary_M - Letzter Beitrag von Gary_M
Meine Ankunft in Wernigerode ist am 29. September. Was ist sehenswert, aber nicht zu "touristy"? Ich weiß Bescheid über dem Schokoladen Fabrikverkauf und Paul Jüttners Buchhandlung. Die Brockenbahn klingt interessant aber ziemlich teuer.

 8 
 am: 2015-09-13, 00:07:37 
Begonnen von Kirstin - Letzter Beitrag von Gary_M
Einige Filker sind in Patreon zu finden. Bei Patreon bezahlt man pro Lied oder pro Monat. Ich habe eine (wahrscheinlich nicht vollständige) Liste gesammelt:
https://mcgath.wordpress.com/2015/08/31/filkreon/

 9 
 am: 2015-09-02, 11:44:18 
Begonnen von minki - Letzter Beitrag von minki
Es ist eine Sache der Kreativität, insofern ist die Herangehensweise die beste, welche dieselbe anregt.

Hallo Lisette, das hast du sehr treffend ausgedrückt. Ich merke, dass ich viel mehr Spaß habe, wenn ich durch etwas inspiriert und dadurch auch sehr motiviert bin. Es ist ein tolles Gefühl!


...oder ein Thema ("ich will jetzt ein Lied zu einer Burg schreiben") - oder eine blöde Idee ("man müsste man aus Fairytale eine Ferry's tale machen") oder ein Verhörer ("Hm, Black Velvet klingt fast wie Black Helmet").

Hallo Daniela,

die thematische Herangehensweise gefällt mir. So habe ich das bisher nie ausprobiert. Es war eher ein Gefühl und zufällig entstand der Text dazu thematisch. Ich werde das bei Gelegenheit ausprobieren. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt.


Und wenn das ein Filksong ohne Text ist, warum nicht? Ich würde da vermutlich mit musikalischen Zitaten arbeiten, Themen aus Soundtracks o.ähn., damit es Filk ist und nicht einfach nur schöne Musik.  Aber vielleicht fällt dir was ganz anderes ein, wie du die Geschichte erzählst.

Auch hier habe ich es über die emotionale Ebene versucht. Eine Melodie zu einer Szene überlegt, die genau den Verlauf dessen widergeben sollte, was ich auf dem Bildschirm sah. Das war sehr schwierig und ist mir bisher nicht wirklich gelungen.
Ich versuche es einmal mit einer Variation der Titelmelodie zum Film, das ist eine gute Idee. Danke Daniela, dass du mich darauf gebracht hast :)

LG Minki

 10 
 am: 2015-08-31, 19:48:13 
Begonnen von minki - Letzter Beitrag von Daniela
Hallo Minki,

ich sehe das ganz ähnlich wie Lisette. Ich schreibe auch selbst, und die Art, wie die Lieder entstehen, ist sehr unterschiedlich.

Manchmal ist da ein Stück Melodie, das bekommt dann einen Text (z.B. eine Zeile des Refrains), dann schreibe ich Text zu Strophen und suche dann wieder nach passender Melodie dazu. Fertig ist es aber erst, wie Lisette sagt, wenn beides passt.

Manchmal ist da auch ein Rhythmus oder eine Akkordfolge - oder ein Thema ("ich will jetzt ein Lied zu einer Burg schreiben") - oder eine blöde Idee ("man müsste man aus Fairytale eine Ferry's tale machen") oder ein Verhörer ("Hm, Black Velvet klingt fast wie Black Helmet").

Manchmal wird ein Lied in einem Rutsch fertig. Manchmal bleibt aber auch ein unfertiges Fragment ein paar Jahre liegen, bevor es auf einmal wieder hochkommt und sich weiter entwickelt.

Wie du siehst, gibt es keine Regeln. Probier aus, was dir Spaß macht!

Und wenn das ein Filksong ohne Text ist, warum nicht? Ich würde da vermutlich mit musikalischen Zitaten arbeiten, Themen aus Soundtracks o.ähn., damit es Filk ist und nicht einfach nur schöne Musik.  Aber vielleicht fällt dir was ganz anderes ein, wie du die Geschichte erzählst.

Viele Grüße
 Daniela

Seiten: [1] 2 3 ... 10